Der Duft der Zagara, ist der Duft Siziliens

Der Duft der Zagara, ist der Duft Siziliens. Zum Glück besteht der Duft von Sizilien nicht aus dem „Geschmäckle“ der Mafia. Jetzt ist die Zeit, den wirklichen Duft Siziliens kennenzulernen.

Der Duft der Zagara, ist der Duft Siziliens

Die Blüte des Orangen- und Zitronenbaums und der Bergamotte werden als Zagara bezeichnet. Im Frühling, also jetzt, stehen die Orangenbäume* in voller Blüte. Aber es ist nicht nur der Duft, den Sizilien unverwechselbar macht, es ist auch die Blüte selbst. Der Name leitet sich von den arabischen Wörtern zahara, was so viel wie „leuchten, weiß funkeln“ bedeutet, und zahr, was „Blume“ bedeutet, ab.

In der Blumensprache ist die Bedeutung der Orangenblüte sehr tiefgründig. Sie steht für die Treue in der Liebe und ist die Blume schlechthin für Hochzeiten, da sie die Jungfräulichkeit symbolisiert.

Die Legende der Zagara

Wenn es schon eine Legende zu etwas gibt, dann gibt es meistens verschiedene. Mir wurden zwei erzählt, der Ursprung ist meinen Erzählern unbekannt. Da sie aber schön sind, will ich sie weitererzählen.

Beginnen wir mit der ersten Legende. Es wird erzählt, dass ein spanischer König eines Tages von einem schönen jungen Mädchen einen Orangenbaum geschenkt bekam. Der König liebte den Baum mit seinen schönen weißen und so wohlduftenden Blüten. Er ließ den Baum in den königlichen Garten pflanzen. Der Orangenbaum gefiel aber nicht nur ihm so gut, sondern auch seinen Gästen. Er bekam schon Angst, dass so viele seiner Gäste ihn um einen Zweig bitten würden und der Baum darunter leiden könnte. Also verbot er dem Gärtner, Zweige des Orangenbaums abzuschneiden. Eines Tages hatte ein ausländischer Botschafter die Dreistigkeit, um einen Zweig zu bitten. Als der König dies ablehnte, bestach der Botschafter den Gärtner mit 50 Goldmünzen. Dank dieses Geldes konnte der Gärtner seiner Tochter eine Mitgift schenken. Jetzt erst konnte seine Tochter verheiratet werden. Sie beschloss, an ihrem Hochzeitstag ihren Kopf mit einem Orangenblütenzweig zu schmücken. Daher der Brauch, sie für die Hochzeit zu wählen.

Eine andere Legende erzählt, dass es auf einer schönen Insel einmal einen Garten gab, in dem drei Töchter von Zeus, einen Baum mit einer wunderbaren Frucht hüteten. Diese Frucht war der Orangenbaum, ein Geschenk der Göttin Erde an Zeus zu dessen Hochzeit. Aus diesem Grund gelten Orangenblüten in dieser Hinsicht als gutes Omen.

Die Blütezeit findet etwa ab März bis Ende April statt. Wer also den Duft von Sizilien* hautnah erleben möchte, der sollte in diesen Wochen Sizilien besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.