Festa di San Giuseppe

Das Festa di San Giuseppe ist eins von vielen religiösen Festen die auf Sizilien gefeiert werden.

Das Fest des heiligen Josef, der Ehemann von Maria, wird jedes Jahr am
19. März gefeiert.

In jedem Ort wird das Fest auf eine andere Art und Weise gefeiert. In Petrosino wird schon Tage vorher jeden Abend das Abendmahl in der Kirche zelebriert und ist immer gut besucht. Die Frauen haben sich zusammengetan und die Kirche mit kunstvollen Gebilden aus gebackenem Brotteig geschmückt. Gestelle aus Holz werden mit Blättern des Lorbeer- Orangen- und Zitronenbaumes verziert und daran die Votivbrote aufgehangen.

Geschmückter Altar mit Votivbroten
Die festlich geschmückte Kirche

Mit den Votivbroten werden die Requisiten der Kirche nachgebildet, sowie im Miniformat Blumen, Arbeitsutensilien und Anderes dargestellt.

Verschiedene Votive die später verschenkt werden
Gebilde aus Teig

Festa di San Giuseppe

Am Abend des 19. März werden die kleinen Kunstwerke an die Einwohner des Ortes verteilt, die diese dann in ihren Häusern aufhängen. Sie sollen die Häuser und die Menschen vor dem Meer schützen.
Vermutlich werden sie deshalb aus Brotteig* gemacht, da Sizilien einst die Kornkammer Italiens war.

Und diese haben wir bekommen:

und diese Glücksbringer haben wir bekommen
Diese waren für uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.