Italienischen Espresso richtig zubereiten

Italienischen Espresso richtig zubereiten. Jeder kennt die italienischen Mokka-Kannen, aber viele kennen nicht die richtige Zubereitung des Kaffees mit ihnen.

Eine Caffettiera aus Aluminium oder besser aus Edelstahl?

Die italienische Mokka-Kanne oder im italienischen Caffettiera genannt, gibt es in verschiedenen Größen*, von einer Tasse bis zu 10 Tassen bestem Espresso Caffé oder noch mehr. Die ersten Mokka-Kannen waren alle aus Aluminium*, inzwischen gibt es sie auch in Edelstahl*.

Es wird behauptet, dass der Espresso aus den Aluminiumkannen nicht gesund wäre. Aber wir verwenden nach wie vor Alufolie, Schokolade* ist zum Teil auch in Alufolie verpackt, alles Ansichtssache wie immer.

Welcher Kaffee ist der Richtige?

Der Kaffee für die italienischen Espressokannen sollte tatsächlich spezieller Espresso caffé* sein, da der Mahlgrad ein anderer ist als für eine Normale Kaffeemaschine. Ich verwende dafür den sizilianischen Kaffee der Marke Zicaffè*, diese Firma ist in Marsala ansässig und daher werde ich natürlich die Sizilianer unterstützen.

10 Regeln für die richtige Kaffeezubereitung mit der Mokka-Kanne


Nachfolgend ein paar Tipps für die Zubereitung eines perfekten Kaffees mit der Mokka-Kanne.

  1. Den Kaffee in einem dichten Glasbehälter im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Die Espressokanne und den Filter nur mit Wasser, ohne Reinigungsmittel reinigen.
  3. Kontrollieren Sie das Entlüftungsventil, ob es korrekt funktioniert.
  4. Ersetzen Sie die Gummidichtung regelmäßig.
  5. Verwenden Sie chlorfreies Wasser, vorzugsweise Mineralwasser.
  6. Wasser nur bis auf Höhe des Entlüftungsventils einfüllen.
  7. Für einen schwächeren Kaffee füllen Sie den Filter bis zum Rand mit Kaffee ohne ihn hinein zu pressen. Für einen vollmundigen Espresso füllen Sie den Kaffee in den Filter bis zum Rand und pressen Sie ihn leicht hinein. Schrauben Sie nun die Mokka-Kanne fest zusammen.
  8. Füllen Sie nicht zu viel Kaffeepulver in den Filter, da der Kaffee ansonsten zu langsam hoch fließt und verbrennen kann.
  9. Lassen Sie den Deckel der Kanne während des brühens geöffnet.
  10. Sobald der Kaffee komplett in den oberen Teil der Kanne geflossen ist, nehmen Sie die Mokka-Kanne sofort vom Herd. Vor dem eingießen wird der Kaffee in der Mokka-Kanne umgerührt, da der Kaffee unten „dicker“ ist.

Für die Praxis ein Video dazu:

Die Italienische Art einen Caffè zu trinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.