Orangen-Fenchel-Salat

Orangen-Fenchel-Salat. Ein leichter, fruchtiger Salat der zu allem passt und den Geschmack des Südens trägt.

Winterzeit ist zwar nicht unbedingt Salatzeit, aber es gibt einen Salat, den man nur im Winter isst. Ein Salat aus Orangen und Fenchel! Denn Orangen sind ein typisches Winterobst. Orangen sind reif von Anfang Dezember bis Ende April und der ideale Salat nach Weihnachten. Denn üblicherweise isst man an Weihnachten mehr als sonst. Schließlich hat man Zeit, viele Feiertage, viele Feste und viel leckeres Essen. Daher bietet sich nach den Schlemmertagen ein leichter und trotzdem fruchtig-frischer Salat geradezu an.

Auf Sizilien* hat jeder der ein paar Quadratmeter Garten hat, auch einen Orangenbaum* im Garten. Nicht umsonst gehört Italien zu den ersten zehn der weltweit größten Produzenten von Orangen. Die Bäume sind immergrün, nicht besonders groß und machen auch was her, wenn grad keine Orangen* reif sind. Deshalb ist der Orangen-Fenchel-Salat ein typischer Salat für Sizilien.

Ich nehme die Orangen aus unserem Garten, zwar klein aber sehr aromatisch. Man kann an Stelle des Fenchels auch Zwiebeln verwenden. Ich werde aber hier die Variante mit Fenchel vorstellen. Der Salat ist schnell gemacht, in spätestens 15 Minuten steht er auf dem Tisch.

Zutaten für 4 Personen:

800 g frischen Fenchel*
3-4 Orangen* oder mehr, je nach Größe
6-8 Oliven*
Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den halbierten Fenchel noch einmal halbieren und in feine Scheiben schneiden

Den Fenchel waschen, putzen und die Knolle halbieren, die Hälfte noch einmal halbieren und in feine Scheiben schneiden:

Die Orangen werden filetiert, dass geht so:
Zuerst von der Orange die Stil-Seite und die Blüten-Seite abschneiden:

Deckel und Boden der Orange abschneiden

Dann die Orange auf eine Schnittseite stellen und die Schale in einem Bogen abschneiden, so dass die weiße Haut auch weggeschnitten wird. Das sollte dann in etwa so aussehen:

geschälte Orange, bereit zum filetieren

Nun werden mit einem scharfen Messer die Filets herausgeschnitten, die zwischen den Wänden der einzelnen Schnitze sind. Das geht am Besten, wenn man die Orange auf die Handfläche legt. Der Rest, der von der Orange dann noch übrig bleibt, auspressen. Denn den Saft brauchen wir anschließend für die Salatsoße:

nun die Filets heraus schneiden

Fenchelscheiben und Orangenfilets in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Nun kommt unser Olivenöl und unsere in Salz eingelegten Oliven dazu, welche wir im Herbst gesammelt und haltbar gemacht haben. Alles vorsichtig miteinander vermischen und mit dem zuvor aufgefangenen Orangensaft* abschmecken. Fertig ist ein äußerst aromatischer und fruchtiger Wintersalat:

Orangen-Fenchel-Salat

Der Orangen-Fenchel-Salat passt sehr gut zu Fisch oder Fleisch, oder einfach nur mit Brot gegessen ein Genuss.

Orangen-Chicorée Salat

Wer keinen Fenchel mag, der kann sich den Salat auch mit Chicorée zubereiten, auch eine sehr leckere Alternative:

dav

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.