Weihnachten in der städtischen Enothek von Marsala

Auch in Marsala sind die Weihnachtsvorbereitungen in vollem Gange. Die Geschäfte sind alle festlich geschmückt und auch die Stadt hat sich herausgeputzt. Sogar die Kirchen werden für Weihnachtsmärkte umgestaltet. Hier wurden Tische aufgestellt und die ortsansässigen Kunsthandwerker können ihre Werke verkaufen:

Kirche in der Innenstadt von Marsala, kleine Stände mit handgearbeiteten Kunstwerken

Aber das ist nicht unsere Anlaufstelle, wir haben ein anderes Ziel und das ist die städtische Enothek von Marsala. Das Gebäude gehörte einst den Edlen Familien der Stadt, heute ist es in der Hand der Stadt selbst. Untergebracht ist eine Enothek mit angeschlossenem Restaurant, dass auch die Weine der zahlreichen Marsaleser Weinkellereien verkostet und verkauft.

Direkt am Eingang werden wir schon von einer sizilianischen Tanzgruppe empfangen. Sie sind in typischen Kleidern der damaligen Bauern gekleidet und führen einen Bauerntanz auf. Leider kann ich nur einen kurzen Ausschnitt des Tanzes filmen, aber er zeigt bereits die Art von sizilianischer Musik, die auch heute immer noch auf Festen zu hören ist:

Mit unseren, am Eingang erstandenen drei Gutscheinen, für jeweils drei Weine und drei Leckereien und dem obligatorischen Beutel mit Weinglas, zum um den Hals hängen, machen wir uns also auf den Weg. Im Innern der Enothek sind in den unzähligen Räumen Tische, mit sämtlichen Weinen der Kellereien, aufgebaut. Es werden von sämtlichen, der Genossenschaft zugehörigen Kellereien, die Weine zur Verkostung gereicht:Angebote an Weinen in Hülle und Fülle, präsentiert von Schülern der Hotelfachschulen

Neben den mit Ricotta gefüllten Cannoli , typischem sizilianischen Gebäck, Käse, Brot mit Olivenöl und vielen anderen Leckereien darf auch der Panettone nicht fehlen. Ohne den ist auf Sizilien kein Weihnachten vorstellbar. All dies wird von festlicher Musik umrahmt:

Ohne Panettone geht hier nix, so wird er auch hier zur Verkostung angeboten

Die Räume sind stilvoll restauriert worden und erst seit kurzem wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auch kleine Details sind zu finden, wie das Deckengemälde und den bemalten Stuck an den Wänden. In vielen Räumen stehen ein antike Klaviere, oder Möbel aus der Zeit als noch die Edlen Familen dort wohnten. Das alles gibt der Enothek einen besonderen Flair:

Deckengemälde und bemalter Stuck an den Wänden

Im Innenhof wird nicht nur im Sommer das Essen draußen serviert, sondern auch im Winter kann man bis in den Dezember noch draußen sitzen und unter den Arkaden die Leckereien genießen die angeboten werden:

Innenhof der Enothek von Marsala

Wir amüsieren uns jedenfalls bestens und essen viele leckere Kleinigkeiten. Die Weine gehören zur Spitzenklasse und somit ist jeder einzelne Schluck ein pures Vergnügen. Die perfekte Einstimmung auf Weihnachten. Aber nicht nur an Weihnachten ist die Enothek einen Besuch Wert. Sie ist ganzjährig geöffnet und auch ohne einen Besuch im Restaurant kann man hineingehen und ein Erinnerungsfoto für die Daheimgebliebenen schießen.

Wer Marsala besucht, der sollte hier unbedingt einen Abstecher vorbei machen. Ich sag es besser gleich, günstig ist es hier nicht, aber lecker auf jeden Fall:

L’Enoteca
Strada del Vino di Marsala
Via XI Maggio 32
91025 Marsala (TP)
www.enotecastradavinomarsala.it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.