Zum Aperitif nach Erice

Zum Aperitif nach Erice. Wer grandiose Sonnenuntergänge mit Ausblick liebt, der sollte zum Aperitif unbedingt nach Erice fahren.

Am Meer, vor allem dort wo die Sonne im Meer versinkt, sind Sonnenuntergänge immer besonders farbenfroh, romantisch und immer ein Foto wert. Ich habe zwar schon sehr viele Fotos von Sonnenuntergängen gemacht, aber jedes Mal denke ich, der heute ist besonders schön und klick, schon habe ich das nächste Foto im Kasten. Ein Sonnenuntergang hat fast etwas Magisches und mit den Farben, die immer in einem anderen Rotton leuchten etwas Faszinierendes. Deshalb geht es heute an einen ganz besonderen Ort für einen Aperitif inklusive Sonnenuntergang.

Zum Aperitif nach Erice

Erice ist kein Wettergarant, immer wieder bleiben Wolken am Berg hängen, daher ist es wichtig, vor Antritt zumindest über eine Webcam zu schauen, wie das Wetter um Erice herum ist.

Heute jedoch ist das Wetter super und es verspricht einen tollen Sonnenuntergang zu werden. Wir fahren also mit dem Auto los und nehmen die nächst beste Auffahrt nach Erice. Kurz vor dem Ziel steht ein Schild „Weiterfahrt verboten“. Da wir aber wegen unseres Sonnenuntergangs etwas unter Zeitdruck stehen fahren wir trotzdem weiter und nehmen das Risiko in Kauf Mecker zu kassieren. Das Schild steht nicht umsonst dort, denn die Straße ist wirklich sehr schmal und manchmal müssen wir in den Kurven zurücksetzen, um überhaupt um die Kurve fahren zu können und das mit einem Fiat 500. Egal, wir erreichen unser Ziel bevor die Sonne im Meer versinkt und stehen dafür am besten Platz für ein romantisches Foto. Leider gibt es Richtung Afrika einen Dunststreifen am Horizont, der unseren Sonnenuntergang etwas eintrübt. Nun gut, über eine Webcam kann man eben nicht alles kontrollieren.

Wir schlendern noch etwas durch den Ort von Erice, machen ein paar hübsche Fotos. In der Bar mit der besten Aussicht bekommen wir den schönsten Tisch. Dieser Platz ist nicht nur bei uns beliebt, sondern bei den restlichen Touristen ebenso, denn von hier aus hat man einen super Blick über Trapani, die Salinen von Trapani und auch auf alle drei vorgelagerten Inseln Favignana, Levanzo und Marettimo. Und genau hier genießen wir einen Sundowner und eine leckere Kleinigkeit. Wir sind die Letzten, die die Bar verlassen und genießen die nächtliche Ruhe, um noch ein paar Fotos ohne Touristen, aber mit Blick über das nächtliche Trapani zu machen.

Eins ist gewiss, wir kommen wieder. Erice ist nicht nur bei Nacht sehr schön, sondern auch bei Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.